theater karoshi





(Über)lebenskünstler
Michael Rettig, Kevin Young Schwankhalle Bremen 2007
Kommt eine Musikerin zum Arzt. Sagt der Arzt: "Schlechte Nachricht: Sie haben nur noch zwei Wochen zu leben." Sagt die Musikerin: "Und wovon bitte, wenn ich fragen darf?"  >

Schauspiel: Mateng Pollkläsener
Tanz: Anne Kathrin Ortmann
Michael Rettig (Klavier, Komposition), Tao Song (Cello)




Karoshi - Tod durch Überarbeitung
Michael Rettig, Kevin Young, Schwankhalle Bremen 2006
"Karoshi zeigt das Leben auf der Überholspur: Sie setzen sich hin. Sie lassen die Seele baumeln. Sie hören Wellnessmusik. Sie haben verloren" (Weserkurier)

Schauspiel: Mateng Pollkläsener
Christoph Ogiermann (Geige, Komposition), Kai Kowalewski (Flügelhorn), Heiko Müller (Schlagzeug), Michael Rettig (Klavier, Komposition), Lin Lin Li (Sopran)




"Es wird immer später" - Liebesbriefe von Antonio Tabucchi
Michael Rettig, H.H. Hille, Anne Katrin Ortmann, Schwankhalle Bremen 2006
Zwei Strandkörbe: ein älterer Mann – eine junge Frau. Er schreibt Liebesbriefe .Sie tanzt. Außerdem: ein Pianist.